Neues Hochbeet im Josefinum

Naturparkschule Eberau – „Im Einklang mit der Natur und Mensch“

Im Zuge der Ernennung zur Naturparkschule wurde die Naturwissenschaftliche Kreativwerkstatt ins Leben gerufen – kurz „NAWI“ genannt. Hier praktizieren die Schüler ausschließlich naturwissenschaftliche Arbeitsmethoden und das alles ohne Notendruck – wie schön!! Es wird im Internet recherchiert, mikroskopiert, Naturobjekte bestimmt, Untersuchungen durchgeführt und so manches Projekt umgesetzt.

Im vergangenen Jahr stand die Teilnahme am Projekt „Blühendes Südburgenland“ im Zentrum unserer Arbeiten. Hier sollten alte Streuobstsorten in unserer Region wieder rekultiviert werden. Es wurden 54 Bäume in den Gemeinden Moschendorf und Eberau gesetzt. Die Bäume in Eberau setzten die Schüler selbst. Auch die Informationstafeln wurden von den Schülern eigenhändig graviert.

Die Baumpflanzaktion aus dem Vorjahr fand in diesem Jahr durch die Errichtung eines Hochbeetes mit Barfußweg seine Fortsetzung. Mit großen Eifer wurde recherchiert, geplant und zum Schluss flogen dann richtig die Späne. Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Der Barfußweg wurde im Mai eröffnet und soll den Schülern dieser Schule die Natur so richtig spüren lassen. Das Hochbeet wird im Zuge des BU-Unterrichtes bepflanzt und betreut.

23 weitere Fotos http://www.flickr.com/photos/josefinum/sets/72157633735690049/show/

Kommentare und Pings sind nicht mglich.

Kommentarfunktion deaktiviert.