Auf den Spuren der Vergangenheit


Der Verein KARIKA präsentiert in Kooperation mit dem Verein Roma – Service und mit dem Fotokünstler Julius Horvath das Projekt “Auf den Spuren der Vergangenheit” anlässlich 20 Jahre Roma – Attentat Oberwart und 70 Jahre Holocaust.
Durch das Projekt wird die Geschichte der Volksgruppe der Roma durch verschiedene Fotos, Szenen und Symbole dargestellt. Es wurden 10 Stationen zum Thema “Holocaust – Attentat Oberwart” gestaltet. Ein weiterer Höhepunkt in der Ausstellung ist die Lebensgeschichte der Burgenländischen Roma “Mri Historija” überlebende Zeitzeugen.
Die Ausstellung ist zur Zeit in der Privaten NMS Josefinum Eberau zu sehen.

FOTOS

Schreibe einen Kommentar, oder mache einen trackback von deiner Website.

Sag uns deine Meinung!